Heinz Abts - Aquarellmalerei
Heinz Abts - Aquarellmalerei

 

 

Ich wurde 1945 geboren und begann 1962 eine Ausbildung zum Bankkaufmann. In diesem Beruf arbeitete ich bis zum Eintritt in den Ruhestand im Jahre 2003.

 

Als Jugendlicher beschäftigte ich mich mit Ölfarben. Durch Hausbau und Familie vernachlässigte ich die Malerei, war jedoch immer kreativ. Ab 1990 experimentierte ich mit Seidenmalfarben.

 

Zu meiner Verabschiedung aus dem Berufsleben schenkten mir meine Kollegen einen Aquarellmalkasten. Das war der Anlaß, wieder zu malen. 2004 begann ich mit der Aquarellmalerei bei der VHS. Ich erlernte dort in mehreren Kursen die verschiedenen Grund-Techniken. Inzwischen male ich nur noch Aquarelle. Jedes Bild ist eine Überraschung, da man den Lauf der Farben und des Wassers nur bedingt steuern kann. Durch die inzwischen jahrelange Erfahrung weis ich, auf welchen Papier, mit welcher Menge Wasser und welcher Farbe ich ein bestimmtes Ergebnis erzielen kann.

 

Im Laufe der Zeit besuchte ich dann Workshops renommierter Aquarellmaler.(z.B. Andreas Felger, Prof. Gerlinde Gschwendtner, Ekkehardt Hofmann, Christina Jurek, Karin Kuthe, Martin Lutz, Maf Räderscheidt, Heinz Schweizer, Bernhard Vogel, Brigitta Zeumer, die Kölner Malschule)

 

Seit 2006 bin ich Mitglied der Kunstgemeinschaft der Kolpingstadt Kerpen und seit 2013 des Kölner Maler-Kreises. (siehe www.koelner-maler-kreis.de) Mit der Kunstgemeinschaft der Kolpingstadt Kerpen (www.kunstgemeinschaft-kerpen.de) stelle ich in jedem Jahr zu Ostern und vor Weihnachten meine Bilder im Rathaus Kerpen aus. Meine Frau Margret Abts und ich zeigten unsere Exponate in unserem Wohnhaus in Sindorf. Meine Frau hat sich der Porzellanmalerei verschrieben. Gemeinsam stellten wir auch im Frühjahr 2016 im Wasserturm Merzenich und 2017 + 2018 in der Galerie "Im Malerwinkel" im Rheinpark Köln-Deutz aus.

 

2007 und 2008 vertiefte ich meine Kenntnisse bei Malaufenthalten in der Toskana, 2010  auf Rügen, 2012 in Sommerhausen und 2014 in Oberrieden/ Schweiz. Seit 2010 besuchte ich in jedem Jahr Workshops der Inter- nationalen Kunstakademie in Heimbach, u.a. bei Andreas Felger, er zählt zu den begehrtesten zeitgenössischen Aquarellisten.

 

Derzeit male ich meist Blumenmotive, da mich die Farben der Blumen in der Natur faszinieren. Neben Blumen male ich auch den Menschen oder andere Themen aus dem täglichen Leben und abstrakte Bilder. Bei meinen neuesten Bildern, ich nenne sie "Pinseltanz", lasse ich den Pinsel über das Papier "tanzen". Dabei lege ich mehrere Farbschichten in verschiedene Richtungen übereinander.